. .

PageSpeed • Schnellere Webseiten

PageSpeed-Optimierung

Der Begriff PageSpeed Optimierung oder auch Performance-Optimierung, steht für die Optimierung der Ladezeit einer Webseite. Dieses Optimierungspotenzial ist bei den meisten Webseiten bislang ungenutzt. Um dieses Potenzial ausfindig zu machen stehen Entwicklern eine Vielzahl von Anwendungen, Browser-Erweiterungen und Onlinetools zur Verfügung, so auch der von Google angebotene Page Speed Service.


SpeedPage-Optimierung - Geschwindkeit als Rankingfaktor
Google SpeedPage Optimierung • Geschwindkeit als Rankingfaktor!

PageSpeed Insights analysiert Ihre Webseite und erstellt an Hand einer Vielzahl an Kriterien eine Bewertung, die mit dem Google Page Speed Score von 1 bis 100 Punkten dargestellt wird. Wie gut oder schlecht die Analyse ausgefallen ist protokolliert PageSpeed Insights per Ampel-Farbgebung mit entsprechenden Hinweisen zu den einzelnen Analysepunkten, so lässt sich unmittelbar erkennen wo weiterer Optimierungsbedarf besteht.

Neben dem Online-Dienst PageSpeed InsightsPageSpeed Insights bietet Google auch ein Browser-Plugin für Nutzer des Mozilla Firefox und Google Chrome an. Im Firefox ist zuerst das Web Development Addon Web Development Addon FirebugFirebug und anschließend das PageSpeed Insights PageSpeed Insights Plugin für FirefoxPlugin für Firefox zu installieren. Für Google Chrome entsprechend das PageSpeed Insights Plugin für Chrome.



High priority • Leverage browser caching

Browser-Caching nutzen

Der Analysepunkt Leverage browser caching weist darauf hin, dass statische Ressourcen der Webseite, wie Grafiken, CSSInformationBedeutung: CSSCascading Style Sheets, dt. deklarative Stylesheet-Sprache für strukturierte Dokumente- und JavaScriptInformationBedeutung: JavaScriptJavaScript eine Skriptsprache, hauptsächlich für dynamische Webseiten eingesetzt-Dateien bei jedem Aufruf der Webseite erneut vom Browser geladen werden müssen.

HTTPInformationBedeutung: HTTPHypertext Transfer Protocol deutsch: Hypertext-Übertragungsprotokoll; Protokoll zur Übertragung von Daten über ein Netzwerk; Um Webseiten und andere Daten aus dem World Wide Web in einen Browser zu laden.-Caching ermöglicht es, dass diese Ressourcen von einem Browser oder Proxy zwischengespeichert werden. Somit wird der Browser oder Proxy bei erneutem Aufruf der Webseite die lokal zwischengespeicherte Kopie nutzen ohne die Ressource erneut herunterzuladen.

Das Caching bringt gleich zwei Vorteile mit sich. Zum einen reduzieren Sie die Paketumlaufzeit der Datenpakete durch den Wegfall des HTTPInformationBedeutung: HTTPHypertext Transfer Protocol deutsch: Hypertext-Übertragungsprotokoll; Protokoll zur Übertragung von Daten über ein Netzwerk; Um Webseiten und andere Daten aus dem World Wide Web in einen Browser zu laden.-Request, die Anfrage die vom Client an den Server gesendet wird, um die benötigte

Ressource aufzurufen. Dies wiederum führt zu einer deutlichen Senkung der HTTPInformationBedeutung: HTTPHypertext Transfer Protocol deutsch: Hypertext-Übertragungsprotokoll; Protokoll zur Übertragung von Daten über ein Netzwerk; Um Webseiten und andere Daten aus dem World Wide Web in einen Browser zu laden.-Response, also der Antwort des Servers zum Client als Reaktion auf die Anfrage, die somit entfällt.

Zum anderen führt das Caching zu einer dramatischen Reduzierung der Ladezeit bei einem späteren Aufruf der Webseite durch den Nutzer. Dies ermöglicht eine deutliche Verringerung der Bandbreite und Reduzierung der Traffic-Kosten für Ihre Webseite.

» mehr zum Thema: Browser-Caching


Medium priority • Leverage proxy caching

Proxy-Caching nutzen

HTTP-Caching ermöglicht es, dass statische Ressourcen bei Ihrem ersten Aufruf von einem Proxy-Server zwischen-gespeichert werden. Somit wird der Proxy-Server bei einem erneuten Aufruf der Webseite die zwischenge-speicherte Kopie nutzen ohne die Ressource erneut vom Remote-Server herunterzuladen.

Das Caching durch den Proxy-Server ist bedeutend effizienter, als durch den Client und spart darüber hinaus

Plattenplatz, da nur eine einzige Kopie des Anfrageergebnisses gecached wird. Die Nutzung eines Proxy-Servers führt zu einer dramatischen Reduzierung der Ladezeit bei einem späteren Aufruf der Webseite durch den Nutzer. Dies ermöglicht eine deutliche Verringerung der Bandbreite und Reduzierung der Traffic-Kosten für Ihre Webseite.

» mehr zum Thema: Proxy-Caching


Medium priority • resources from a consistent URL

Ressourcen von einer konsistenten URL

In einigen Fällen ist es notwendig, identische Ressourcen von mehreren Quellen in einer Seite bereitzustellen, ein typisches Beispiel hierfür sind Grafiken. Dann sollten jedoch sichergestellt werden, dass diese Ressourcen von einer konsistentInformationBedeutung: konsistentwiderspruchsfreien URLInformationBedeutung: URLUniform Resource Locator kurz: URL engl.: für „einheitlicher Quellenanzeiger“ geladen werden. Eine relative URL wie /images/bild.gif und eine absolute URL wie www.example.com/images/bild.gif sind konsistent, sofern der Hostname der absoluten URL entspricht. Wird die identische Ressource hingegen von unterschiedlichen

URLInformationBedeutung: URLUniform Resource Locator kurz: URL engl.: für „einheitlicher Quellenanzeiger“ wie www.example.com und www.static.example.com bereitgestellt ist dies nicht konsistent. Dies führt zu zusätzlichem HTTP-Request und HTTP-Response sowie DNS-Abfragen. In den meisten Fällen sind Fremdange-bote, wie Google Analytics, Google AdSense oder die Facebook Like Box, welche in die eigene Website eingebunden wurden für diesen Hinweis verantwortlich und somit lässt sich dieser Hinweis nicht beheben, sofern man nicht auf diese Fremdangebote verzichten will.


Medium priority • Avoid CSS @import

@import CSS vermeiden

Die Einbindung von externen Stylesheet-Dateien mit der CSS-Syntax @import sollte vermieden werden, da der Browser nicht in der Lage ist, die Stylesheet-Dateien parallel vom Server zu laden. Somit erhöht sich die Paketumlaufzeit der Datenpakete durch zusätzliche des HTTP-Request´s, was letztlich zu einer höheren Ladezeit 

der Webseite führt. Verwenden Sie anstelle der CSS-Syntax @import, die HTML-Syntax <link rel="stylesheet" ...> Tag für die Einbindung der externen Stylesheet-Dateien. Dies ermöglicht es dem Browser die Stylesheet-Dateien parallel vom Server zu laden und führt zu einer schnelleren Ladezeit.


Medium priority • Avoid CSS Expressions

CSS Expressions vermeiden

Der Internet-Explorer in den Versionen 5 bis 7 unterstützt CSS-Ausdrücke, welche die Möglichkeit bieten CSS-Eigenschaften dynamisch zu definieren. CSS-Ausdrücke werden von anderen Browsern und im Internet Explorer ab Version 8 nicht unterstützt. Das Problem von CSS-Ausdrücken besteht in ihrer stetigen Evaluierung, und dies geschieht bei jeder Änderung der Seite. Nicht nur beim Rendering selbst, sondern auch bei einer Größenänderung, dem scrollen der Seite und auch wenn der Benutzer nur die Maus über die Seite bewegt. Hinzu

kommt, dass sich der Internet-Explorer beim Anklicken eines Textfeldes aufhängt.

Steve Souders hat dies in "High Performance Web Sites – 14 Profi-Regeln zur Optimierung Ihrer Website" detailliert erläutert und mit allgemein verständlichen CSS Expressions BeispieleBeispielen untermauert. Um die mit CSS-Ausdrücken verbundenen Probleme zu verhindern, sollten Einmalausdrücke entwickelt oder Event-Handler anstelle von CSS-Ausdrücken verwendet werden.


Medium priority • Avoid document.write

document.write() vermeiden

document.write() ermöglicht das Einbinden externer Ressourcen ins Dokument, im Moment des Parsings des HTML-Code, was während der Scriptausführung jedoch zur Unterbrechung des Parsings selbst führt. Der Parser muss erst den damit auszugebenden HTML-Code parsen und ins Dokument einfügen, bevor der Rest des Dokuments eingelesen werden kann. Häufig werden jedoch mit document.write() weitere script-Elemente erzeugt, die auf zusätzliche externe Scripte kann das HTML-Dokument ein Script enthalten welches selbst

HTML-Code erzeugt indem wiederum ein Script enthalten sein kann und dies kann sich bis ins unendliche wiederholen.

Da JavaScript bereits beim Laden des Dokuments ausgeführt werden, und auf den bis dahin entstandenen DOM zugreifen kann, sollte auf document.write() verzichtet werden um die Unterbrechung des Parsing zu verhindern.


Medium priority • Combine external CSS

externe CSS-Dateien kombinieren

Die Einbindung mehrere externer Stylesheet-Dateien führt im Verhältnis zu selbigen Anzahl an an HTTP-Request´s und genau dies ist es, was vermieden werden sollte. Die Lösung dieses Problems ist relativ einfach, alle externen CSS-Dateien werden in einer einzigen CSS Datei zusam-

mengefasst und dann wie gewohnt mit dem <link rel="stylesheet" ...> Tag in die Webseite eingebunden. Unter zu Hilfenahme von PHP kann man das kombinieren der CSS-Dateien auch durch PHP selbst erledigen lassen.

» mehr zum Thema: CSS-Dateien kombinieren


Medium priority • Minify CSS

CSS minifizieren

Eine Möglichkeit die Größe einer CSS-Datei zu reduzieren, ergibt sich durch das Entfernen aller unnötigen Zeichen, Leerzeilen, Zeilenumbrüchen und Kommentaren. Sie können dies auf zweierlei Arten erreichen, zum einen können Sie sich so genannter CSS-Optimizer bedienen, bei denen die CSS-Komprimierung jedoch mit dem Verlust der Leserlichkeit einhergeht und eine Wartung

bzw. Erweiterung der CSS-Datei kaum noch möglich ist. In diesem Fall empfiehlt es sich auf jeden Fall Kopien der Original-Dateien vorzuhalten. Die Zweite Variante ist temporär wobei die CSS-Reduzierung durch PHP erledigt wird, sodass die CSS-Datei leserlich bleibt und somit problemlos gewartet und gegebenenfalls auch erweitert werden kann.

» mehr zum Thema: CSS minifizieren


Medium priority • Combine external JavaScript

externe JavaScript-Dateien kombinieren

Der Analysepunkt Combine external JavaScript weist darauf hin, die Anzahl der HTTP-Request´s die durch jede einzelne eingebundenen JavaScript-Dateie entstehen zu minifizieren. Für moderne Webseiten ist eine Nutzung von JavaScript und den Möglichkeiten von AJAX heute unverzichtbar, dies führt zu einer Vielzahl an JavaScript-Dateien die in die Webseite eingebunden werden. Um

diese miteinander zu kombinieren gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste Lösung ist, alle eigenen JavaScript-Dateien in einer einzigen Datei zusammen-zufassen und diese in die Webseite einzubinden. Für externe JavaScript-Dateien ist dies jedoch nicht möglich, unter zu Hilfenahme von PHP lässt sich jedoch auch dies realisieren.

» mehr zum Thema: JavaScript-Dateien kombinieren


Medium priority • Minify JavaScript

JavaScript minifizieren

Eine Möglichkeit die Größe einer JavaScript-Datei zu reduzieren, ergibt sich durch das Entfernen aller unnötigen Zeichen, Leerzeilen, Zeilenumbrüchen und Kommentaren. Sie können dies auf zweierlei Arten erreichen, zum einen können Sie sich so genannter JavaScript-Optimizer bedienen, bei denen die JavaScript-Komprimierung jedoch mit dem Verlust der Leserlichkeit einhergeht und eine Wartung bzw. Erweiterung der Java

Script-Datei kaum noch möglich ist. In diesem Fall empfiehlt es sich auf jeden Fall Kopien der Original-Dateien vorzuhalten. Die Zweite Variante ist temporär wobei die JavaScript-Reduzierung durch PHP erledigt wird, sodass die JavaScript-Datei leserlich bleibt und somit problemlos gewartet und gegebenenfalls auch erweitert werden kann.

» mehr zum Thema: JavaScript minifizieren


Medium priority • Defer loading of JavaScript

JavaScript später laden

Alle extern eingebundenen JavaScript-Dateien verzögern den gesamten weiteren parallelen Lade- und Renderprozess des Browsers, bis diese selbst komplett geladen und vom Browser verarbeitet wurden. Dies hat einen unnötigen Zeitverlust bei der Ausgabe der Webseite zur Folge. Um dies zu verhindern, sollten alle extern eingebundenen JavaScript-Dateien als letztes Element vor dem abschließenden </body>-Tag eingebunden werden. Sodass das Laden der JavaScript-Dateien aufgeschoben wird und sich die anfängliche Download-Größe reduziert, sodass andere Ressourcen parallel heruntergeladen werden können, was wiederum zu einer

Beschleunigung bei der Ausgabe der Webseite führt.

Des Weiteren sollte auf window.onload() verzichtet werden, denn während dies wartet bis die gesamte Webseite mit allen externen Ressourcen vom Webserver heruntergeladen wurden, bietet das onDomReady() Event die Möglichkeit JavaScript auszuführen sobald der DOM-Baum verfügbar ist. In der Regel liegt dieser, DOM ready genannte, Zeitpunkt weit vor dem load-Ereignis und sorgt somit für einen Zeitgewinn beim Laden der Webseite.

» mehr zum Thema: JavaScript später laden


Medium priority • Defer parsing of JavaScript

JavaScript später parsen

Um JavaScript-Dateien später zu parsen können mehrere Techniken verwendet werden. Die einfachste und bevorzugte Technik ist es, beim Einbinden der JavaScript-Datei mit dem <script>-Tag das Standalone-Attribut defer hinzuzufügen. Dies führt dazu, dass der Browser mit der Ausführung des JavaScripts bis zum vollständigen parsen des HTML-Code der Webseite wartet. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass JavaScripts, die defer verwenden, keinen Dokumentinhalt erzeugen und nicht notwendig sind um auf Benutzereingaben zu reagieren während die Webseite lädt. Die HTML5 Spezifikation erweitert dies um die Möglichkeit JavaScript-Dateien asynchron zuladen und definiert ein weiteres Standalone-

Attribut namens async. Dies führt dazu, dass der Browser das JavaScript im Hintergrund herunterlädt und sofort auszuführt. Bei alle vorhergehenden HTML Spezifikation ist es notwendig, sich eines Hacks zu bedienen.

Statt wie bisher externe JavaScript-Dateien mittels <script>-Tag einzubinden wird ein script-Element per JavaScript erzeugt und in den head eingefügt. Das so eingebundene JavaScript wird im Hintergrund geladen, ohne dass der Parser durch das Herunterladen und Ausführen angehalten wird.

» mehr zum Thema: JavaScript später parsen


Medium priority • Specify image dimensions

Breite und Höhe der Grafiken definieren

Wenn Grafiken in HTML-Dateien eingebunden werden, muss grundsätzlich die Breite und Höhe der Grafiken definiert werden. Dadurch kann der Browser beim Laden der Webseite den erforderlichen Platz im Layout der selbigen bereits reservieren und muss nicht warten, bis die entsprechende Header-Information der Grafikdatei ausgelesen wurde. So kann die Webseite bereits angezeigt werden und sobald die Grafik-Datei geladen ist, kann diese vom Browser einfach an der zuvor reservierten Position eingefügt und angezeigt werden. Werden die Größenangaben hingegen nicht definiert, wartet der Browser mit der Anzeige der Webseite, bis die Höhe und Breite aus der eingebundenen Grafikdateien ausgelesen

wurde, oder die Anzeige wird vom Browser erneut neu geladen und aktualisiert. In der Regel erfolgt das Referenzieren der Grafikdateien an der gewünschten Position innerhalb des HTML-Quelltext mit dem <img>-Tag und den Attributen width="" für die Breite, und height="" die Höhe der Grafik. Grafiken können jedoch auch innerhalb der Stylesheet-Datei referenziert werden sodass deren Größenangaben ebenfalls innerhalb der Stylesheet-Datei definiert werden.

Das richtige Referenzieren der Grafikdateien führt somit zu einer Reduzierung der Ladezeit und einem schnelleren Seitenaufbau.


Medium priority • Serve scaled images

Skalierte Grafiken bereitstellen

Wenn Grafiken in HTML-Dateien eingebunden werden, wird mit dem height- und width-Attribut des <img>-Tags die Dimension der Grafik definiert. Häufig wird jedoch eine Grafik eingebunden die eine andere Größe als die der tatsächlich anzuzeigenden Grafik besitzt, hier wird dann mittels o.g. Attribute die Anzeige der Grafik entsprechend skaliert. Da diese Skalierung jedoch nicht die tatsächliche Dateigröße der Grafik reduziert, sondern lediglich deren Anzeige, sollten die eingebundenen Grafiken in ihrer tatsächlichen Größe der in der Webseite anzuzeigenden Größe entsprechen. Wenn beispielsweise eine Grafik mit

den Abmessungen von 200 x 200 Pixeln dargestellt werden soll, dann referenzieren Sie eine entsprechende Grafik-Datei mit genau dieser Größe und lassen diese nicht durch den Browser von bsw. 500 x 500 Pixeln skalieren.

Nutzen Sie ein Bildbearbeitungsprogramm um die Grafiken entsprechende der anzuzeigenden Größe zu skalieren, dies reduziert die tatsächliche Dateigröße, den beim Laden verursachten Traffic und somit die Ladezeit der Webseite.


Medium priority • Avoid bad requests

fehlerhafte Aufrufe vermeiden

Der Analysepunkt Avoid bad requests weist darauf hin, dass beim Aufruf der Webseite eingebundene Ressourcen nicht verfügbar waren. Wird eine Ressource aufgerufen, die nicht existiert, meldet der Server im Standard-Fall den HTTP Status-Codes 404Status-Code 404 und teilt damit mit die Seite nicht gefunden (page not found) zu haben. Ähnlich im Fall, dass eine Ressource aufgerufen wird, die früher verfügbar war und nun verschwunden (gone) ist, dann

sollte der HTTP Status-Codes 410Status-Code 410 ausgeliefert werden. Es gilt also die fehlerhaft eingebundenen Ressourcen zu lokalisieren und deren Aufruf entsprechend zu berichtigen, hilfreich sind die Webmaster-Tools - GoogleGoogle Webmaster-Tools die genau diese Crawling-Fehler anzeigen oder der W3C Link CheckerW3C Link Checker. Diese fehlerhaft eingebundenen Ressourcen führen durch die zu sendenden Statusmeldungen zu einer längeren Ladezeit der Webseite, was es zu vermeiden gilt.


Medium priority • Minify HTML

HTML Quelltext minifizieren

Dieser Analysepunkt weist darauf hin, dass sich innerhalb des HTML-Quelltext Einsparungen an selbigem vornehmen lassen. Neben dem Entfernen aller Leerzeilen, Zeilenumbrüche und Kommentare sollte sofern genutzt Inline-JavaScript-Code und Inline-CSS Angaben ebenfalls geprüft werden. Dies führt zur Reduzie-

rung der Datei-Größe und deren Ladezeit, hat jedoch den Verlust der Leserlichkeit zur Folge. Wie bereits bei der Minimierung von CSS und JavaScript empfiehlt sich auch bei HTML, den Quelltext durch PHP optimieren zu lassen. Auf jeden Fall sollte nach der Minimierung geprüft werden das der HTML-Quelltext valide ist.

» mehr zum Thema: HTML minifizieren



Linkempfehlungen

Verweise & Links


» zum Seitenanfang

PageSpeed-Optimierung

mehr zum Thema: Browser-CachingLeverage browser caching

Für statische Ressourcen der Webseite, wie Grafiken, JavaScript- und CSS-Dateien das Browser-Caching aktivieren.

» mehr zum Thema: Browser-Cachingmehr lesen

mehr zum Thema: CSS-Dateien kombinierenCombine external CSS

Alle externen CSS-Dateien mittels PHP kombinieren und so die Anzahl der HTTP-Requests reduzieren.

» mehr zum Thema: CSS-Dateien kombinieren • Combine external CSSmehr lesen


mehr zum Thema: JavaScript-Dateien kombinierenCombine JavaScript

Alle externen JavaScript-Dateien mittels PHP kombinieren und so die Anzahl der HTTP-Requests reduzieren.

» mehr zum Thema: JavaScript-Dateien kombinieren • Combine external JavaScriptmehr lesen

mehr zum Thema: JavaScript-Dateien später ladenDefer loading of JavaScript

Externen JavaScript-Dateien später laden, sodass andere Ressourcen parallel heruntergeladen werden können und das Laden der Webseite beschleunigt wird.

» mehr zum Thema: JavaScript-Dateien später laden • Defer loading of JavaScriptmehr lesen

mehr zum Thema: JavaScript-Dateien später parsenDefer parsing of JavaScript

Alle externen JavaScript-Dateien später parsen um den Aufbau der Webseite für den Nutzer so schnell wie möglich zu realisieren.

» mehr zum Thema: JavaScript-Dateien später parsen • Defer parsing of JavaScriptmehr lesen



Webdesign Optimierung

mehr zum Thema: Quelltext-OptimierungQuelltext-Optimierung

Die Umsetzung von suchmaschinen- optimierenden Maßnahmen setzt auf eine strikte Trennung von strukturier- tem Inhalt und dem jeweiligen Layout.

» mehr zum Thema: Quelltext-Optimierungmehr lesen

mehr zum Thema: Struktur-OptimierungStruktur-Optimierung

Der wohl wichtigste Aspekt für ein erfolgreiches Webdesign. Die Struktur einer Website ist die grundlegende Voraussetzung.

» mehr zum Thema: Struktur-Optimierungmehr lesen

mehr zum Thema: Layout-OptimierungLayout-Optimierung

Das Optische Design ist, was dem Besucher als erstes ins Auge sticht und was auch die meisten unter dem Begriff Webdesign verstehen.

» mehr zum Thema: Layout-Optimierungmehr lesen

mehr zum Thema: Text-OptimierungText-Optimierung

Textaufbereitung? Die Texteinhalte der Webseiten werden meist weniger gelesen, als überflogen. Entsprech- end müssen Texte für das Web angepasst und aufbereitet werden.

» mehr zum Thema: Text-Optimierungmehr lesen

mehr zum Thema: Schnittstellen-OptimierungSchnittstellen-Optimierung

Sobald es um mehr als das Dar- stellen von Texten und Bildern geht, muss man sich mit der Benutzer- schnittstelle befassen.

» mehr zum Thema: Schnittstellen-Optimierungmehr lesen

mehr zum Thema: Duplicate Content verhindern Duplicate Content

Duplicate Content wurde maßgeblich dafür verantwortlich gemacht, das Ranking einer Webseite negativ zu beeinflussen.

» mehr zum Thema: Duplicate Content verhindernmehr lesen



Ladezeit-Optimierung

mehr zum Thema: Optimierung durch Reduzierung der DatenmengenObjekte reduzieren

Für die Ladezeit einer Webseite ist primär die Anzahl der zu ladenden Ob- jekte verantwortlich, eine Reduzierung führt somit zu schnelleren Ladezeiten.

» mehr zum Thema: Optimierung durch Reduzierung der Datenmengenmehr lesen

mehr zum Thema: Optimierung der Ladezeit durch Quelltext-OptimierungOptimierung des Quelltextes

Eine Ladezeit-Optimierung des Quell- textes durch dessen Komprimierung, äußert sich somit primär in schnel- leren Ladezeiten und weniger Server-Traffic.

» mehr zum Thema: Optimierung der Ladezeit durch Quelltext-Optimierungmehr lesen

mehr zum Thema: Optimierung der Ladezeit durch BildbearbeitungOptimierung von Grafiken

Eine gute Bildbearbeitungssoftware ist zwar sehr hilfreich, jedoch immer nur so gut wie deren Anwender.

» mehr zum Thema: Optimierung der Ladezeit durch Bildbearbeitungmehr lesen

mehr zum Thema: Optimierung der Ladezeit durch KomprimierungDatei Komprimierung

Eine Ladezeit-Optimierung durch Komprimierung des HTML Quelltext via PHP und Komprimierung der CSS- & JavaScript-Dateien.

» mehr zum Thema: Optimierung der Ladezeit durch Komprimierungmehr lesen



Backlink Optimierung

mehr zum Thema: Linkpartner findenLinkpartner finden

Die klassische Art des externen Linkaufbaus besteht darin, Themen relevante Linkpartner zu finden.

» mehr zum Thema: Linkpartner findenmehr lesen

Webkataloge Richtig nutzen

Wenn es darum geht die eigene Website bekannt zu machen spielen Webkataloge eine große Rolle.

» mehr zum Thema: Webkataloge Richtig nutzenmehr lesen

mehr zum Thema: Links über PresseportaleLinks über Presseportale

Mit der Veröffentlichung einer Presse- meldungen in einem Presseportal können Sie gezielt Backlinks generie- ren.

» mehr zum Thema: Links über Presseportalemehr lesen

mehr zum Thema: Backlinks der ZukunftBacklinks der Zukunft

Social Bookmarks sind die Backlinks der Zukunft, da deren Relevanz für Suchmaschinen weiter zunimmt.

» mehr zum Thema: Backlinks der Zukunftmehr lesen




Tastaturkürzel